.

Fastnachtszug 2024

4.2.2024 - Fastnachtszug 2024, Foto: Josef BaumannLeider war es uns nicht vergönnt, bei schönem und trockenem Wetter unseren Fastnachtzug durchzuführen.

Es regnete mal mehr, mal weniger, und die große Besucherschar blieb aus.
In diesem Jahr konnten wir 23 Zugnummern willkommen heißen, und trotz des wirklich bescheidenen Wetters ließen sich die Fastnachtsgecken nicht davon abhalten, tüchtig zu feiern.

 

Fastnachtszug 2024, Foto: Josef BaumannDie Vorbereitungen zu unserem Zug erwiesen sich in diesem Jahr sehr schwierig. So wurde uns als Gemeinde Auflagen erteilt, die es so noch nie gegeben hat, und die ich auch gerne mit euch teilen möchte.

Als Ortsbürgermeister musste ich entlang der Zugstrecke dafür Sorge tragen, dass 46 Park-und Halteverbotschilder aufgestellt werden, dazu noch 3 zusätzliche Straßensperren mit Barken und Warnblinker mit Beleuchtung. Da wir aber über so eine große Menge an Straßenschilder nicht im Bauhof verfügen, sah ich mich gezwungen, bei einer Firma diese für das Wochenende auszuleihen, plus Auf- und Abbau. Kosten 3000 Euro!
Im vergangenen Jahr gab man sich noch mit 20 Schilder zufrieden und zusätzliche Barken wurden nicht gebraucht.

Fastnachtszug 2024, Foto: Josef BaumannSeit über 50 Jahren durften sich Fastnachtswagen von Niederelbert kommend, in der Niederelberter Str. aufstellen. Große Aufregung um 13:30 Uhr, ich konnte keine Genehmigung aufweisen, weil auch noch nie eine gebraucht wurde und ich nicht wusste, dass ich plötzlich dafür eine benötige.
Also musste ich dafür sorgen, eine halbe Stunde vor Zugbeginn, dass die Wagen diese eben genannte Straße räumen mussten! Das heißt, alle Wagen mussten zur Lindenstraße fahren. Die Zugteilnehmer zeigten sich zum Glück einsichtig und folgten den Anweisungen, wofür ich mich nachträglich herzlich bedanken möchte. Sonst wäre die Stimmung sicherlich gekippt.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bedanken:

  • bei allen Zugteilnehmer, auswärtigen Musikvereinen und den Gästen aus Nah und Fern
  • bei den Bändchenverkäuferinnen und Verkäufern
  • bei den Helferinnen und Helfern an den Getränkeständen
  • bei Axel Kretschmann und Team für die After-Zuch-Party, dadurch wurde die Zugkasse wieder aufgefüllt
  • bei den Vereinen für die Durchführung der diesjährigen Haussammlung und den spendenfreudigen Hollerer
  • bei der Firma AB Radsport für die Bereitstellung des Fahrzeuges mit Fahrer Theo zur Abholung des Wurfmaterials
  • bei Sandra Illenseer für die Plakatgestaltung
  • bei der FFW Holler, Niederelbert, Oberelbert, Horressen / Elgendorf
  • bei dem DRK Montabaur und Daubach
  • bei dem MV Holler für die musikalische Begleitung
  • bei Josef Baumann für die schönen Fotos
  • bei unseren Gemeindearbeitern, die die notwendigen Vorbereitungen für den Fastnachtszug trafen und auch direkt danach wieder im Einsatz waren.

Ihr alle habt dazu beigetragen, dass unser Fastnachtszug einen guten Verlauf nahm. Dafür herzlichen Dank!
Holler Hollau!

Ihr / Euer
Ortsbürgermeister Uwe Meyer

Fastnachtszug 2024, Foto: Josef Baumann  Fastnachtszug 2024, Foto: Josef Baumann  Fastnachtszug 2024, Foto: Josef Baumann

31934 Besucher
.

xxnoxx_zaehler