www.og-holler.de / Aktuelles > Bitte in der Brut- und Setzzeit die Hunde an die Leine nehmen!
.

Bitte in der Brut- und Setzzeit die Hunde an die Leine nehmen!

Feldhase, Quelle: Kurt Bouda, pixabayWenn im Frühling die Natur zu neuem Leben erwacht, bekommen die meisten Wildtiere in dieser Zeit ihren Nachwuchs.
Es gibt viele Jungtiere, die in dieser Zeit besonders geschützt werden müssen, so zum Beispiel Junghasen, Rebhühner, Enten und auch bald schon die Rehkitze.

 

Sehr ungern erinne ich mich an vorletztes Jahr, da hatte ich ein totes Rehkitz auf der Wiese nahe der Feuerwehr gefunden, was nachweislich von einem Hund totgebissen wurde!

Deshalb ergeht mein eindringlicher Appell an alle Hundebesitzer:
Bitte nehmen Sie in der Brut- und Setzzeit vom 1. April bis zum 15. Juli den Hund an die Leine.

Ein jagender oder wildernder Hund ist kein Kavaliersdelikt! Wir alle genießen unsere schöne Natur und müssen aufeinander
Rücksicht nehmen, vor allem auf die Kinderstube der Wildtiere. Allerdings sollen scheinbar "verwaiste" Junghasen oder
Rehkitze keinesfalls angefasst werden, denn wenn ihnen menschlicher Geruch anhaftet, werden sie von den Eltern nicht
mehr angenommen.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme.

Uwe Meyer, Ortsbürgermeister

36029 Besucher
.

xxnoxx_zaehler